Analyse

Analyse

 

 

 

Nach jeder Ernte muss das frische Olivenöl in ein staatliches Analyselabor geschickt werden. Nach der Analyse wird die Güteklasse festgelegt.

 

Die gesamte Analyse für unser Natives Olivenöl extra aus der Ernte 2015/2016 finden Sie hier.

 

Fettsäuregehalt:

Der Fettsäuregehalt ist ein EU-weit festgelegter Wert. Der Wert teilt Olivenöl in verschiedene Qualitätsklassen ein. Natives Olivenöl extra ist dabei die höchste Güteklasse.

Der Fettsäuregehalt von 0,8% darf bei dieser Güteklasse nicht überschritten werden.

Natives Olivenöl extra - Sgouros: Fettsäuregehalt 0,6 %

 

 

K268 ist der Frischeindikator. Dieser Wert erhöht sich zum Beispiel durch falsche Lagerung, wie Sonnenlicht oder zu warme Lagerung.

Der Grenzwert für K268 liegt bei 0,22.

 

 

 

K232 ist der Haltbarkeitsindikator. Ein hoher Wert deutet auf eine langsame, schleppende Verarbeitung oder ein veraltetes Herstellerverfahren bei der Produktion hin. Dieser Wert steigt zum Beispiel, wenn die Oliven tagelang vor der Pressung gelagert wurden oder die Presstemperatur bei der Verarbeitung zu hoch war.

Der Grenzwert für K232 liegt bei 2,5.

 

 

 

DK (Delta Kappa): misst die Reinheit und Qualität des Olivenöls. Abweichungen deuten auf Vermischungen mit anderen oder überlagerten Ölen hin.

Der DK-Wert sollte immer negativ sein, bzw. max. 0,01 betragen.

 

 

 

Peroxide: Die Anzahl der Peroxide misst ebenfalls die Frische des Olivenöls. Sauerstoff zersetzt mit der Zeit Olivenöl. Hierbei werden Peroxide gebildet. Eine hohe Zahl an Peroxide bedeutet zum Beispiel, dass die Oxidation bereits begonnen hat. Das Olivenöl ist somit nicht "frisch".

Der Grenzwert für Peroxide liegt bei 20,0.

 

 

 

Ermittelter Wert DEHP: Wir weisen darauf hin, dass es zu dem ermittelten Phthalat-Gehalt, zur Zeit keine gesetzlichen Regelungen bestehen. Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) hat im Februar 2006 folgende Orientierungswerte für tolerierbare Rückstände an Phthalaten und Adipaten in Bio-Olivenölen vereinbart:

  • 3 mg/kg für DEHP und jeweils 5 mg/kg für alle anderen Weichmacher.

Wir weisen außerdem darauf hin, dass der ermittelte Wert von 0,6 mg/kg bei den meisten Analyselaboren nicht angezeigt wird. Ein Wert von unter 1,0 mg/kg wird wegen allgemeinen Grundbelastungen als nicht aussagekräftig betrachtet (praktischer Nullwert), da Rückstände von Weichmachern sowohl über die Umwelt als auch bei der Verarbeitung oder bei der Analyse in das Lebensmittel gelangen können.

 

 

Olivenöl

Extra Natives Olivenöl

Unsere Olivensorten

Güteklassen - Etikettierung

Produktionskosten Olivenöl

Fragen und Antworten

Nährwerttabelle Natives Olivenöl extra